Die Tagung Werkstoffprüfung ist zum Ende jeden Jahres das maßgebliche Forum zur Präsentation und Darstellung des Fortschritts auf dem Gebiet der Charakterisierung von Werkstoffeigenschaften. In diesem Jahr lädt der Programmausschuss der Vortragsund Diskussionsveranstaltung wieder alle Interessierten ein, sich aus erster Hand über aktuelle Entwicklungen der Kennwertermittlung an unterschiedlichen Werkstoffen und unter verschiedenen Beanspruchungsbedingungen zu informieren. Ein besonderer Schwerpunkt unter dem diesjährigen Leitthema

Fortschritte in der Werkstoffprüfung für Forschung und Praxis
Prüftechnik - Kennwertermittlung – Schadensvermeidung

ist die DIN EN ISO/IEC 17025, die voraussichtlich bereits dieses Jahr in Deutschland erscheinen wird. Zu diesem Schwerpunkt sind Plenarvorträge vorgesehen, die einen Bogen spannen von der neuen Norm und über das zugehörige Regelwerk bis hin zu der Akkreditierung von Prüflaboratorien.
Weitere Themen, die in diesem Jahr vertieft diskutiert werden sollen, entnehmen Sie bitte der nebenstehenden Tabelle. Bereits im Vorfeld der Programmerstellung für die diesjährige Tagung konnten die gelisteten Plenarvortragenden gewonnen werden. Sie werden in die einzelnen Themenschwerpunkte einführen, die dann durch weitere Fachbeiträge in einzelnen Sessions ergänzt und vertieft werden. Die Tagung ist über die mechanische und technologische Werkstoffprüfung hinaus offen für die Präsentation und Diskussion aller Prüfverfahren, mit denen Struktur- und Funktionseigenschaften von Werkstoffen und Bauteilen qualitativ beurteilt und quantitativ bewertet werden können.

Das diesjährige Fachgespräch dreht sich ebenfalls um das Thema: „Aktuelle Entwicklungen der Akkreditierung, insbesondere die Umsetzung der neuen DIN EN ISO/IEC 17025“. Die „neuen“ Herausforderungen werden mit Begutachtern der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS GmbH) und Laborverantwortlichen diskutiert. Dabei haben alle Teilnehmer in der Diskussionsrunde die Möglichkeit, fachspezifische Fragen und „ihre“ Themen in den Mittelpunkt zu rücken.

Im Rahmen der Tagung findet auch in diesem Jahr wieder eine Ausstellung mit neuesten Entwicklungen namhafter Hersteller von Mess- und Prüftechnik und Dienstleistern statt. In einem Infoforum präsentierendie Aussteller ihre Neuentwicklungen allen Teilnehmer in kompakter Form, und können diese anschließend an den einzelnen Ausstellungsständen den Teilnehmern im Detail erläutern.

Die Tagung Werkstoffprüfung 2017 findet im AMERON Hotel ABION Spreebogen in Berlin-Tiergarten statt. In diesem verkehrsgünstig im Zentrum Berlins, in Sichtweite des Regierungsviertels, gelegenen Hotel besteht nicht nur die Möglichkeit, die Vorträge in einer angenehmen und professionellen Umgebung zu präsentieren, die Räumlichkeiten sind auch ideal geeignet für Diskussionen und Gespräche mit den Ausstellern und den anderen Teilnehmern der Tagung.

Wir möchten Sie ganz herzlich einladen, durch eigene Beiträge (Vortragszeit 20 Minuten) die Tagung zu einem Forum des fachlichen Austausches zu machen. Wir freuen uns auf ihre Vortragsanmeldung und auf die gemeinsame Fach- und Diskussionsveranstaltung Werkstoffprüfung 2017 in Berlin.

 

Prof. Dr. Holger Frenz
Westfälische Hochschule Recklinghausen
Lehrgebiet Prüftechnik und Technische Mechanik

Wichtige Daten

  • 30. November / 1.  Dezember 2017
    Tagung der Werkstoffprüfung

Downloads

Agentur / Kontakt

Intercom - Die VeranstaltungsagenturINTERCOM Dresden GmbH

Zellescher Weg 3
01069 Dresden, Germany

Sylvia Neumann
  +49 351 32017320
  +49 351 32017333
  sneumann@intercom.de

Technische Unterstützung

EventClass GmbH | it - solutions for the event management / it - lösungen für das veranstaltungsmanagement

EventClass GmbH
it - solutions for the event management
www.eventclass.com